URLAUB

Wir machen Urlaub!

 

Das Büro der Bürgerstiftung Vreden ist von Montag, den 15.07.2024 bis einschließlich Montag, den 22.07.2024 nicht besetzt. Auch Mails werden in dieser Zeit nicht beantwortet. Wir wünschen allen eine schöne Sommerzeit! 

Telefonstörung Büro

Leider kommt es in unserer Geschäftsstelle zu Ausfällen beim Telefon und damit zu Problemen mit der Erreichbarkeit. Alternativ können Sie uns jederzeit eine E-Mail schicken an info@buergerstiftung-vreden.de. Wir bitten die Umstände zu entschuldigen.

Coming soon....


Das Scherenschnittmuseum freut sich, gemeinsam mit weiteren Veranstaltern aus Vreden, auf die erste Kulturnacht am Freitag, den 23.08.2024. Wir präsentieren in der Hofanlage Vreden das "Theater der Dämmerung" aus Leichlingen: Licht- und Schattenspiele mit beweglichen Scherenschnittfiguren. Start ist gegen 19 Uhr auf der Tenne des Museums im Stadtpark. Weitere Infos folgen...

Vandalismusschäden im Garten der Ruhe

Am Freitag, den 28.06., wurden im Garten der Ruhe insgesamt 16 Grabsteine umgeworfen und zum Teil zerstört. Ein Zeuge meldete diesen Vorfall, so dass Polizei und Ordnungsamt den Verursacher schnell ausfindig machen konnten.

 

Die Bürgerstiftung Vreden kümmert sich gemeinsam mit dem Bauhof der Stadt Vreden seit 2008 um den Ort. Mehr als 250.000 Euro wurden in den vergangenen Jahren investiert, um historische Gräber zu sanieren, Beete anzulegen, neue Wege und Tore einzurichten und Parkbänke aufzustellen. Mehr als der materielle Schaden wiegt vor allem der respektlose Umgang mit den Grabstellen und die damit bei den Angehörigen ausgelöste Trauer. Die Stiftung bedauert diesen Vorfall zutiefst.

 

Angaben zur Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden. Da weder Stadt noch Stiftung über ein Verzeichnis verfügen, können die Angehörigen der betroffenen Grabstellen auch leider nicht aktiv verständigt werden.

 

Angehörige, die Fragen zum Garten der Ruhe haben, können sich gern an das Büro der Bürgerstiftung Vreden wenden. Vormittags sind wir erreichbar unter Telefon 02564 950 89 27 oder per Mail: info@buergerstiftung-vreden.de.

20 Jahre Bürgerstiftung Vreden

Seit Ende Januar und noch bis Anfang Juli veröffentlichen wir hier im Netz und im Lokalblatt, dem Vredener Anzeiger, die Serie: 20 Jahre Bürgerstiftung Vreden!

Leider veröffentlicht der Anzeiger nicht in jeder Woche unsere zugeschickten Text. Vollständig erscheint die Serie daher nur hier im Internet. 


Der Grundstein für die Stiftung wurde im Dezember 2004 gelegt. Da viele Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Heimatstadt immer noch nicht genau wissen,  in welchen Bereichen wir uns engagieren und welche Projekte wir unterstützen, möchten wir in den kommenden zwanzig Wochen chronologisch auf unsere bisherige Geschichte eingehen und somit unsere Arbeit vorstellen.

 

Am 14. Juli feiern wir abschließend vor dem kult unser Bürgerstiftungsfest mit einem bunten Programm, zu dem alle Vredenerinnen und Vredener eingeladen sind. Weitere Infos finden Sie laufend unter unserem Menüpunkt "20 Jahre Bürgerstiftung Vreden" in der linken Leiste. 

Veranstaltungen Sommer 2024

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern freuen wir uns auch in diesem Jahr wieder auf besondere Veranstaltungen für die ganze Familie in der Hofanlage Vreden. Wetterbedingt kann es kurzfristig zu Verschiebungen oder Absagen kommen. 

 

Freitag, 28. Juni Open-Air-Kino in der Hofanlage „Der ganz große Traum“ (D, 2011). Filmbeginn ist um 21.00 Uhr! Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter Tel. (02861) 681 1415 oder direkt im kult Westmünsterland.

(Foto: Kreis Borken, kult Westmünsterland)
 

Sonntag, 14. Juli Bauernmarkt im Stadtpark Vreden. Dort dreht sich alles um altes und ländliches Kunst- und Handwerk. Landwirte und Heimatvereine präsentieren ihre Arbeit und bieten ihre Produkte an. Der Eintritt ist frei! 

 

Freitag, 02. August Kindertheater „Don Kidschote“ mit dem Stück „Don Kidschote will Ritter werden“. Beginn ist um 15:30 Uhr. Die Karten für drei Euro sind beim kult Westmünsterland erhältlich.

 

Freitag, 23. August Schattentheater im Rahmen der langen Kulturnacht Vreden auf der Tenne des Bauernhausmuseums. Der Eintritt ist frei. Das „Theater der Dämmerung“ aus Leichlingen präsentiert ab 19.30 Uhr vier Theaterstücke. Freuen Sie sich auf faszinierende Unterhaltung in toller Atmosphäre!

Bürgerstiftung unterstützt Ehrenamt

„Trauertrostbank“ – so heißt die neu errichtete Bank am Friedhof, die in der Nähe des schwebenden Jesus steht. Gemeinsam haben sich viele Engagierte eingesetzt, um dieses Projekt umzusetzen: der Ambulante Paritätische Hospizdienst Vreden- Südlohn- Oeding , das DRK-Generationenbüros Vreden, die Friedhofsgärtner der Stadt Vreden, die Verantwortlichen der Vereine Hand und Herz e.V. und der Bürgerstiftung Vreden sowie die zahlreichen ehrenamtlichen Freiwilligen.

Das Konzept: Ausgebildete, ehrenamtliche Trauerbegleiter und Trauerbegleiterinnen bieten zu festen Zeiten Gespräche mit den Trauernden an.
Ab Mittwoch, den 17. Mai werden einmal wöchentlich mittwochs oder freitags Gesprächsangebote stattfinden. Ziel ist es, den Trauernden direkt auf dem Friedhof Unterstützung anzubieten. Die Termine werden auch auf Aufstellern am Friedhof bekannt gegeben werden.

 

Die Bank an sich wurde durch den Verein Hand und Herz e.V. gefertigt und gespendet. Durch die Bürgerstiftung Vreden konnte eine qualifizierende Schulung der Ehrenamtlichen finanziell ermöglicht werden.

 

Text und Bild: Stadt Vreden, S. Vortkamp

Newsletter Anmeldung

Sie interessieren sich für die Projekte und Aktivitäten der Bürgerstiftung Vreden? Mit Hilfe unseres Newsletters informieren wir Sie gern über unsere Arbeit. Melden Sie sich einfach über unsere Homepage an (nebenstehendes blaues Symbol anklicken) oder senden Sie eine E-Mail an info@buergerstiftung-vreden.de, in der Sie unseren Newsletter anfordern. In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie dann die Neuigkeiten aus der Stiftung direkt an Ihr Postfach.

Anlass-Spenden / Spenden statt schenken

Bei dieser Spende nehmen Sie ein besonderes Fest zum Anlass, um für die Bürgerstiftung Vreden und ihre Projekte zu sammeln. Das kann zum Beispiel ein Geburtstag, ein Jubiläum, eine Geburt, eine Hochzeit, aber natürlich auch ein Trauerfall sein. Anstelle von Blumen oder anderen Geschenken bitten Sie Ihre Gäste um einen Spendenbeitrag. Sie können den Verwendungszweck selbst bestimmen. So kann die Anlass-Spende zweckgebunden sein, z.B. nur einem bestimmten Projekt zugehen oder zweckfrei der Bürgerstiftung Vreden überlassen werden.

Stadt Vreden unterstützt die Arbeit in der Hofanlage

Hofanlage

Die Bürgerstiftung Vreden freut sich über den im Februar 2024 gefassten Beschluss der Mitglieder des Bildungs-, Sport- und Kulturausschusses der Stadt Vreden, die Arbeiten der Stiftung im Bereich der Hofanlage und des Bauernhausmuseums Vreden weiterhin zu unterstützen. Der finanzielle Zuschuss in Höhe von 20.000,- Euro pro Jahr ab 2024 hilft uns sehr bei der Durchführung von Backkursen insbesondere für Grundschulklassen, bei der generellen Pflege und Reinigung der Anlage, bei den Vorbereitungen für die vielen standesamtlichen Trauungen im Jahr und natürlich bei der Gewinnung von qualifiziertem Personal für die Aufsicht und Führungen. 


Wenn auch Sie Interesse haben, uns im Rahmen der Arbeiten rund um das Bauernhausmuseum zu unterstützen, melden Sie sich gerne! 

Rückblick 2023

Gegen Ende des Jahres veröffentlichen wir seit drei Jahren einen Flyer mit allgemeinen Informationen zur Stiftung und Informationen zu den Projekten, die wir in dem jeweiligen Jahr unterstützt haben.

Der Flyer für 2023 ist hier einsehbar oder bei uns im Büro der Stiftung bzw. im Scherenschnittmuseum am Markt erhältlich.

Helfer/-innen für das Scherenschnittmuseum Vreden gesucht

Museum

Wir suchen für das Scherenschnittmuseum weitere ehrenamtliche Helfer und Helferinnen.

Geschenkte Scherenschnitte

Unsere Sammlung von Scherenschnitten ist groß und wächst weiter!
 

Das Scherenschnittmuseum Vreden beherbergt sicher einer der größten Sammlungen in Sachen Scherenschnitt unter seinem Dach. Aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland bekommen wir immer wieder Anfragen und Angebote bezüglich weiterer Scherenschnitte. Da wir über kein Budget verfügen, um Werke zu kaufen, können wir allein Schenkungen entgegennehmen. Das machen wir sehr gern und somit haben wir allein in 2023 bereits wieder 35 Werke geschenkt bekommen. Darunter Bilder von Erika Häusler, Grete Schicke und Heinrich Nolden.
Zudem ein ganzer Ordner an kleinformatigen Werken von Annelies Wiegner. Sie verdiente mit der Herstellung von Scherenschnittpostkarten in der ehemaligen DDR ihr Geld.

 

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Angehörigen, Sammler*innen und Künstler*innen, die uns ihre wertvollen Stücke anvertrauen. Wir sichern eine sachgemäße Archivierung zu.

Natürlich können wir aufrunde der Fülle der Objekte nicht alle ausstellen. Ende des Jahres 2023 wird das Museum die geschenkten Stücke in einer Vitrine der Dauerausstellung am Markt 6 auslegen.

Führungen durch den Garten der Ruhe

 

Der alte Friedhof an der Ostendarper Straße/Schabbecke war bis zum Jahr 1972 Begräbnisstätte der Vredener Bürgerinnen und Bürger. Damit der Friedhof weiterhin gepflegt wird und als Gedenkstätte erhalten bleibt, beschloss die Bürgerstiftung, den Friedhof in einen Garten der Ruhe umzuwandeln, natürlich in enger Absprache mit den Angehörigen. Die Stiftung bietet interessierten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit eines geführten Rundgangs durch die Anlage an. Bei der Führung werden insbesondere die Veränderungen der letzten Jahre und die Geschichte des Ortes erläutert sowie auf historische Grab- und Denkmäler eingegangen.

 

Termine sind individuell buchbar im Büro der Bürgerstiftung Vreden (Tel.: 02564 9508927, info@buergerstiftung-vreden.de). Die Führungen dauern ca. 1 – 1,5 Stunden und kosten drei Euro je Teilnehmer. Treffpunkt ist das große Eingangstor an der Straße Am Alten Friedhof.

Heiraten in der Hofanlage

Die standesamtlichen Hochzeiten im Bauernhausmuseum erfreuen sich großer Beliebtheit. Die buchbaren Termine für 2024 finden Sie nun auf der Internetseite der Stadt Vreden / Standesamt oder hier bei uns. Anfragen bitte an das Standesamt der Stadt Vreden, Tel.: 02564 303 124.

Die Bürgerstiftungsidee in drei Minuten

Was ist eine Bürgerstiftung? Was macht eine Bürgerstiftung? Wer kann Bürgerstifter werden? Und was wollen Bürgerstiftungen erreichen? Einen ersten Überblick über die Bürgerstiftungsidee gibt ein dreiminütiger Animationsfilm der Initiative Bürgerstiftungen Klicken Sie hier, für den Film

Erfolgreicher Schnupperkurs im Scherenschnittmuseum Vreden

Einfache Übungsaufgaben und Tipps zum Papierschneiden erhielten zehn Teilnehmer*innen, die am  Samstag, den 15.04., mit Schere und Papier ausgestattet, den Anweisungen von Baukje Koerts-Piso folgten. Frau Koerts-Piso ist Mitglied im niederländischen Scherenschnittverein, der derzeit im kult Westmünsterland eine Ausstellung zeigt. In dem 90-minütigen Workshop im Scherenschnittmuseum durften die Teilnehmer*innen auch direkt loslegen und nach Vorgabe einfache Formen ausschneiden. Am Ende hielt jede*r selbst gestaltete Karten in den Händen, die mit großer Freude mit nach Hause genommen wurden.
Am Samstag, den 06. Mai fand im kult Westmünsterland noch ein weiterer Workshop unter der Leitung von Janna van Zuijlen statt. Die Bürgerstiftung Vreden bedankt sich bei dem niederländischen Scherenschnittverein für die unkomplizierte Durchführung der Workshops und bei allen Teilnehmer*innen für das Interesse und die vergnüglichen Nachmittage. 

Zuwendungen der Stiftung im Jahr 2022

Der Förderschwerpunkt der Stiftung allgemein lag in 2022 im Bereich der Jugend und Ausbildung. Seit diesem Jahr unterstützen wir die Felicitas-Schule für die eigenen Ausbildungsplätze von Schülern und Schülerinnen der Schule in den Berufen Hauswirtschaft und Floristik mit jährlich 12.000 Euro. (Bild Felicitas-Schule, Vreden)
 

 

 

 

Zudem wurden weiterhin folgende Projekte bzw. Vereine gefördert:

Sekundarschule Vreden, Schulhofgestaltung                          2.526, - Euro

Vredener Wirtschaftsvereinigung, Schülerprojekte Aufwind    2.134,40 Euro

Ideenfabrik Vreden e.V.,Bereich Kultur                                    2.000, - Euro

Stadtmarketing Vreden, Adventssingen mit Kindergruppen        715, - Euro

Männerchor Vreden e.V., Ukrainehilfe                                         400, - Euro

Schützenverein Köckelwick, Anschaffung Defibrillator                400, - Euro

Rassegeflügelzuchtverein Vreden, Gestaltung der Anlage         100, - Euro

 

Aus den Fördermitteln der Dr. H. & M. Terhalle-Stiftung, Vreden wurden folgende Projekte unterstützt:

 

Garten der Ruhe, Bänke und Aufarbeitung Grabstellen           6.048,95 Euro
Heimatverein Vredener Lande e.V.                                           3.000, - Euro
Freundeskreis Barockkirche Zwillbrock                                    1.245, - Euro

 

Zudem betreute und unterstützte die Stifung auch in 2022 personell und finanziell das Scherenschnittmuseum Vreden, die Hofanlage im Stadtpark von Vreden und den Garten der Ruhe. 

Geänderte Bürozeiten

Das Büro der Bürgerstiftung Vreden ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr besetzt. (In den Ferien teils abweichende Zeiten).

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 02564 9508927 oder per E-Mail info@buergerstiftung-vreden.de. 

 

Rückblick 2022 in unserem aktuellen Flyer

 

In unserem aktuellen Flyer gibt es neben allgemeinen Informationen zur Bürgerstiftung Vreden einen kleinen Rückblick auf unsere Aktivitäten in 2022. Den Flyer können Sie hier einsehen:

Informationen und Rückblick 2022 (PDF-Dokument)

Backen und Forschen in der historischen Hofanlage

Das Bildungsbüro des Kreises Borken hat für Grundschulklassen das Programm „Vom Korn zum Brot“, das sich mit dem Backen im historischen Backhaus beschäftigt, neu aufgelegt. Entlang vieler Stationen rund um das Backhaus bei denen alle Sinne angesprochen werden, entdecken und erfahren die Kinder vieles zum Thema Brot. Ausgestattet mit einem Forscherheft erarbeiten sie dabei weitgehend selbstständig ihre Inhalte. Selbstverständlich werden weiterhin gemeinsam Brote gebacken, die anschließend mit nach Haus genommen werden.

Bürgerstiftung Vreden unterstützt Ausbildungsplätze der St. Felicitas-Schule

„Erfolgreicher Übergang von der Schule ins Berufsleben“ wird mit 12.000, - Euro im Jahr unterstützt

 

An der St. Felicitas-Schule in Vreden werden junge Menschen nicht nur schulisch bestens auf das Berufsleben vorbereitet. Seit einigen Jahren bietet der Förderverein der Schule unter dem Motto „Erfolgreicher Übergang von der Schule ins Berufsleben“ sogar zwei Ausbildungsplätze in den Bereichen Hauswirtschaft und Floristik an.

Flyer 2021

Wir haben einige allgemeine Informationen und einen stichwortartigen Jahresrückblick 2021 in einen Flyer gepackt, den Sie sich hier anschauen können:

Flyer 2021 (anklicken / PDF Dokument).

Erfolgreiches und spannendes Jahr 2020 für die Bürgerstiftung Vreden

Ein beeindruckendes Jahresergebnis aus 2020 präsentierten Steuerberater und Vorstand der Bürgerstiftung Vreden den Mitgliedern des Kuratoriums und Forums in der letzten Sitzung. Dank eines großzügigen Nachlasses und der Gründung der Dr. Hermann & Margret Terhalle-Stiftung unter dem Dach der Bürgerstiftung konnte in 2020 das Vermögen deutlich erhöht werden und beträgt nun 2,6 Mio. Euro.

Bürgerstiftungen deutschlandweit erfolgreich wie nie

Seit 25 Jahren gibt es Bürgerstiftungen in Deutschland, aber noch nie waren sie so erfolgreich. Unter dem "Report Bürgerstiftungen" werden die zentralen Ergebnisse aller Bürgerstiftungen Deutschlands vom Bündnis der Bürgerstiftungen vorgestellt. Auch die Bürgerstiftung Vreden, als eine von national 420 Stiftungen, leistet ihren Beitrag zu diesem Erfolg.

 

Hier können Sie sich ein Video dazu anschauen: Klick

Café Altes Rathaus nach Reisen für Alle zertifiziert

Reisen für Alle

Nach dem Scherenschnittmuseum Vreden ist nun auch das Café am Markt 6 nach "Reisen für Alle" zertifiziert.

„Reisen für Alle“ ist die bundesweit gültige Kennzeichnung im Bereich Barrierefreiheit.

 

Die für die Gäste notwendigen Informationen werden durch ausgebildete Erheber erfasst und mit klaren Qualitätskriterien bewertet. Diese Informationen bieten eine Grundlage für einen möglichen Besuch. Wir freuen uns, dass nun das gesamte Erdgeschoss des Alten Rathauses in Vreden zertifiziert und erfasst ist. 

<Hier können Sie die Informationen nachlesen. (klick/PDF Datei) 

 

Pop – Up – Karten als kreative Geschenkidee

Wir freuen uns, Ihnen immer mal wieder neue Motive bei unseren beliebten Klappkarten anbieten zu können. Gerade zu besonderen Anlässen wie zu einer Hochzeit, einem Geburtstag oder einem Jubiläum sind diese fein gestalteten Karten eine gelungene Überraschung. Es gibt sie mit Einlegeblatt und Umschlag in hochwertiger Qualität. Sie sind in der Geschäftstelle Wassermühlenstr. 23 und im Scherenschnittmuseum Vreden zu den Öffnungszeiten erhältlich.

Zuwendungen der Stiftung im Jahr 2020

2020 war ein außergewöhnliches und schwieriges Jahr für die Bürgerinnen und Bürger und somit auch für die Bürgerstiftung Vreden. Das Coronavirus bestimmte weltweit die Tagesabläufe in der Gesellschaft. Auch für uns als Bürgerstiftung brachte diese Pandemie, mit den stark reduzierten Kontaktmöglichkeiten, erhebliche Einschränkungen, sowohl in der täglichen Arbeit als auch in den Aktivitäten.

Die Dr. Hermann & Margret Terhalle Stiftung Vreden als Treuhandstiftung gegründet

Dr. Hermann und Margret Terhalle aus Vreden gründeten im Oktober 2020, unter ihrem Namen und unter dem Dach der Bürgerstiftung Vreden, eine Treuhandstiftung.

Brot backen im historischen Backhaus

 

Eine neugierige Socke namens Rock Mc Sock erkundet während der Coronazeit das kult Westmünsterland. Dabei führte sein Weg nun auch hinaus zur historischen Hofanlage im Stadtpark Vredens. Frau Dr. Menke erklärt in diesem Video, wie früher das Brot gebacken wurde. Hier klicken, um zu dem Film zu gelangen.

 

In diesem Jahr war es uns leider nicht möglich, Backtermine für Privatgruppen oder Schulklassen anzubieten. Wir hoffen, im kommenden Jahr wieder ein Angebot schaffen zu können.

Huningsche Wassermühle im Stadtpark Vredens mit neuem Mühlrad

Die Huningsche Mühle im Stadtpark Vredens klappert bereits seit über 200 Jahren, mit lediglich zwei Unterbrechungen. 

 

 

Vom katholischen Friedhof zum Garten der Ruhe

Über 150 Jahre war der alte Friedhof an der Ostendarper Straße in Vreden die Begräbnisstätte für die Mitglieder der katholischen Kirchengemeinde St. Georg und ab 1955 auch der von St. Marien. Wie er sich im Laufe der Jahre veränderte und unter der Obhut der Bürgerstiftung zum Garten der Ruhe wurde, können Sie hier nachlesen.
 

Informationen zur Hofanlage im Film

 

Eine neugierige Socke namens Rock Mc Sock erkundet während der Coronazeit das kult Westmünsterland. Dabei führte sein Weg nun auch hinaus zur historischen Hofanlage im Stadtpark Vredens. Frau Dr. Menke vom kult stellt verschiedene Gebäude der Hofanlage vor und beantwortet so manche Frage, deren Antwort nicht nur für Socken spannend ist. Hier klicken, um zu dem Film zu gelangen.

Defibrillator für das Alte Rathaus

Im Alten Rathaus befindet sich nun, im Eingangsbereich des Cafés, ein Defibrillator und ein Erste-Hilfe-Kasten, welche im Notfall auch von Dritten benutzt werden dürfen. Nicht zuletzt aufgrund der zentralen Lage des Gebäudes entschied sich die Bürgerstiftung Vreden, als Eigentümerin des Hauses, zur Installation des Gerätes. Zudem ist das Haus dank des Cafés, der Musikschule und des Scherenschnittmuseums ein stark frequentierter Ort. Im Notfall können schnelles Handeln und die Verfügbarkeit eines Defibrillators Hilfe leisten und Leben retten.
(Bild: Göring, Fa. Schoppen)

Rückblick 2019

In einer Kuratoriumssitzung in der vergangenen Woche konnte die Bürgerstiftung Vreden auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. Neben der allgemeinen Geschäftstätigkeit standen vor allem zwei eigene Projekte im Blickpunkt: die Hofanlage im Stadtpark Vredens und die weitere Umgestaltung des Garten der Ruhe

.

Bürgerstiftung Vreden erweitert den Vorstand

In der letzten Sitzung des Kuratoriums und Forums der Bürgerstiftung Vreden vom 28.10.2019 wurde der Vorstand um zwei Personen erweitert.

Einstimmig wählten die Mitglieder das bisherige Kuratoriumsmitglied Herrn Jürgen van den Berg als zweiten Vorsitzenden in den Vorstand. Als weiteres neues Vorstandsmitglied wurde Herr Andreas Becking, ebenfalls ohne Gegenstimme, gewählt.

Mitmach-Stiftungen werden immer attraktiver

Bürgerstiftung Vreden liegt voll im Trend

Die Bürgerstiftung Vreden ist eine von bundesweit 410 Mitmach-Stiftungen und liegt mit ihrem Einsatz für das lokale Gemeinwohl voll im Trend. Das belegt der „Report Bürgerstiftungen. Fakten und Trends 2019“, den die Stiftung Aktive Bürgerschaft und das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands am 26. September gemeinsam vorgestellt haben.

Auszeichnung für den Garten der Ruhe als Heimat-Zeugnis

Erfolgreich hat sich die Bürgerstiftung Vreden um eine Zuwendung aus dem NRW Heimatförderprogramm beworben. Insgesamt erhält die Stiftung über 100.000 Euro aus dem Fördertopf „Heimat-Zeugnis“ für die Umsetzung von Maßnahmen rund um den Garten der Ruhe.

 

 

 

 

Bild: I. Büning, Foto Gewers

Bürgerstiftungen wünschen sich weniger Bürokratie

Die Stiftung Aktive Bürgerschaft in Berlin hat die Bürgerstiftungen zur Bürokratiebelastung befragt und jetzt die Ergebnisse des Bürokratie-Barometers Bürgerstiftungen 2019 vorgelegt. Die Studie können Sie hier einsehen: "Bürgerstiftung und Bürokratiebelastung".

 

Im Durchschnitt wenden Vorstände und Geschäftsführer*innen inzwischen schon die Hälfte der Zeit des ehrenamtlichen Engagements für Verwaltung auf, Tendenz steigend. Besonderen Aufwand verursachen Steuerrechts- und Datenschutzanforderungen. Es ist sehr belastend, dass für ehrenamtliche Organisationen die gleichen Regelungen gelten wie für Unternehmen, ohne dass die Kapazitäten von Unternehmen vorhanden sind, um diese Anforderungen erfüllen zu können. Was uns Bürgerstiftungen betrifft, gilt oftmals ebenso für andere gemeinnützige Organisationen.

Ausgezeichnet – 30.000 Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter erhalten Deutschen Stifterpreis

Am 05.06.2019 fand auf dem Deutschen StiftungsTag in Mannheim die Preisverleihung zum Deutschen Stifterpreis statt. Prominente Gäste wie Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg sowie der Schriftsteller und Kabarettist Eckhard von Hirschhausen würdigten das Engagement der 30.000 ausgezeichneten Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter. Mit der höchsten Auszeichnung im Stiftungswesen ehrt der Bundesverband Deutscher Stiftungen in diesem Jahr erstmalig eine so große Gemeinschaft von Stiftenden.

Scherenschnitt aus Vredens Partnerstadt Elsterwerda

Bei einem Arbeitsbesuch einiger Vertreter/innen aus Politik und Verwaltung aus Vredens Partnerstadt Elsterwerda (Brandenburg) Anfang April, brachten diese ein besonderes Geschenk mit. Einen Scherenschnitt von Bettina Beyer, die in Kraupa, einem Ortsteil von Elsterwerda, geboren und aufgewachsen ist. Beyer widmet sich insbesondere dem Schattentheater, doch ebenso werden Märchen, Sagen und Geschichten aus der Heimat mit der Schere umgesetzt. Das geschenkte Bild zeigt eine Szene aus der Geschichte „Die Wolfsgrube“. Das Scherenschnittmuseum Vreden bedankt sich bei den Vertretern beider Städte für die Überlassung des Werkes. Zu sehen ist es momentan in der Dauerausstellung im Alten Rathaus am Markt 6.

Räuber im Museum

Was ist ein Scherenschnitt? Wie entsteht ein Schattenriss?


Seit Jahrhunderten begeistern und faszinieren Schattenbilder.
Bei einem Besuch im Kinderhaus Rasselbande in Vreden durften die Kinder ihre Köpfe selbst ausschneiden und aufkleben. Zudem entschied sich jedes Kind für einen Gegenstand, das es zusätzlich in der Hand hielt. Manche Gegenstände sind leicht zu erkennen, bei anderen braucht man mehr Phantasie….

Ein Besuch im Scherenschnittmuseum rundete das Projekt ab. Wir freuen uns, die Kids für die schwarze Kunst begeistern zu können und sagen: Bis zum nächsten Mal!

Die Bilder der Kinder lagen im Museum und im 1. Obergeschoss des Alten Rathauses aus und sind anschließend wieder an die Kids zurückgegeben worden.

Zuwendungen der Stiftung im Jahr 2018

Nachdem die Bürgerstiftung in den Jahren vor 2018 große Investitionen getätigt hatte, war für dieses Jahr eine Zeit der Konsolidierung vorgesehen. Wir haben zunächst nur ein Projekt vorangetrieben; und zwar die Renovierung unseres alten Sitzungssaales im Alten Rathaus. Hierfür haben wir in 2018 Mittel in Höhe von 20.673,53 EUR verwendet. Darin enthalten sind unter anderem die Neupolsterung der Stühle, die Sanierung des kleinen Balkons, sowie der komplette Anstrich des Raumes, der Fenster und Türen.

Zudem wurden weitere Vereine und Institutionen in Vreden finanziell unterstützt. Im Nachfolgenden die Zuwendungen der Bürgerstiftung Vreden im Einzelnen:

 

Biologische Station Zwillbrock, Projekt 'My Signage':                                       428,40 Euro

Kath. Kirchengemeine, Projekt Hungertuch:                                                  2.380,00 Euro

Spielmanns- und Fanfarenzug Vreden, Ausstattung:                                    1.000,00 Euro

Kunst- und Kulturkreis Berkelkraftwerk e.V., Projekt Weberschiffchen:        3.000,00 Euro

Musikkapelle Berkeldörfer e.V., Jubiläum „50 Jahre“:                                   1.000,00 Euro

SpVgg Vreden, Mini-WM, Trikotsponsoring:                                                     317,55 Euro

Bündnis für Familie, allg. Zuwendung :                                                          2.500,00 Euro

Stadtmarketing Vreden, Kinderprogramm Adventsmarkt:                              2.600,00 Euro

Historische Hofanlage im Stadtpark von Vreden

 

Vor 50 Jahren – im Jahr 1969 – wurde mit der Errichtung des Haupthauses vom Hof Früchting aus Vreden-Ellewick im Stadtpark von Vreden der Grundstein gelegt für den Aufbau einer historischen Hofanlage. Unter enormer Eigenleistung von Mitgliedern aus dem Heimatverein Vreden und der Unterstützung verschiedener Institutionen wuchs die Anlage im Laufe vieler Jahre auf insgesamt 11 Gebäude, die aus unterschiedlichen Gemeinden aus dem Kreis Borken zusammengetragen wurden. Die einzigartige Zusammenstellung verschiedener landwirtschaftlicher Gebäude aus dem 18. – 20. Jahrhundert ermöglicht Besuchern einen nahen und unverfälschten Einblick in die Lebens- und Bauweise verschiedener Höfe im Westmünsterland. Zu dem Ensemble gehören neben dem Haupthaus unter anderem ein Speicher (Spieker) aus Ahaus-Ammeln aus dem Jahr 1783 mit eingerichteter Werkstatt, ein Backspeicher aus Legden aus dem 19. Jhd., das Heuerlingshaus Schlüter aus Südlohn aus dem 18. Jhd., eine Wassermühle, eine Kornscheune, eine Schirmschoppe und weitere. Mit Ausnahme von zwei Gebäuden steht die gesamte Anlage unter Denkmalschutz und wird nicht mehr erweitert.

(Bild: M. Volmer, kult)

 

Nachdem die Gebäude einige Jahre nahezu unbewirtschaftet ihr Dasein fristeten, nahm sich im Jahr 2019 die Bürgerstiftung Vreden die Aufgabe an, das Bauernhausmuseum wieder für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen und sich um die Belebung der Anlage zu kümmern. Unser Ziel ist, die Hofanlage als kulturellen Anziehungspunkt in Vreden zu stärken, die historische Bedeutung zu bewahren und die vielfältigen Möglichkeiten eines solchen Freilichtmuseums zu nutzen.
 

Von April bis Oktober hat das Bauernhausmuseum an folgenden Tagen geöffnet: Freitag 14 Uhr – 17 Uhr, Samstag und Sonntag: 11 Uhr – 17 Uhr. Zudem gibt es an Feiertagen, in den Ferienzeiten und im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen Sonderöffnungszeiten. Unterstützt werden wir dabei von dem Heimatverein Vreden, insbesondere von der Schmiedegruppe und den Mitgliedern des Möllenkrings, die sich um die alte Wassermühle im Park kümmern. 

 

Führungen werden nach Terminabsprache gern angeboten. Im Backhaus haben Gruppen oder Schulklassen die Möglichkeit, Brote nach alter Tradition und Machart zu backen. Ebenfalls werden seitens des Standesamtes Vreden Trauungen in der Küche des Bauernhauses angeboten. Die Termine sind auf der Seite der Stadt Vreden nachlesbar. .

 

Für weitere Ideen und Anregungen rund um die Hofanlage sind wir offen. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 02564 9508927 oder per E-Mail: info@buergerstiftung-vreden.de.

 

Weitere Erklärungen zu den einzelnen Gebäuden der Hofanlage finden Sie auch auf den Internetseiten des kulturhistorischen Zentrums Westmünsterland: kult.

Volksbank Gronau-Ahaus eG spendet 5.000 Euro

Eine Spende in Höhe von 5.000 Euro durften Hermann Pennekamp und Klaus Ostendorf von der Bürgerstiftung Vreden am 28.11.2018 von dem Aufsichtsratsmitglied der Volksbank Gronau-Ahaus eG, Heiner Temmink, und dem Leiter der Niederlassung Vreden, Hans-Gerd Ostendarp, entgegennehmen.

Report Bürgerstiftungen 2018

Deutlich mehr Ehrenamtliche engagieren sich bundesweit bei den lokalen Bürgerstiftungen. Das zeigt der diesjährige Report Bürgerstiftungen auf.

Neue Vitrine für das Vredener Hungertuch

Die Bürgerstiftung Vreden unterstützt zusammen mit dem Heimatverein die neue Präsentation eines der ältesten Vredener Kunstgegenstände: Das Hungertuch aus dem Jahre 1619.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entwurf: Ingrid Bussenius, Köln

Visualisierung: Mario Kelterbaum, Köln

Bürgerstiftung investierte 2017 über 40.000 Euro in den Garten der Ruhe

In der letzten Kuratoriumssitzung der Bürgerstiftung wurde das vorläufige Ergebnis für 2017 vom Vorstand vorgestellt. Insgesamt wurden acht Projekte aus Mitteln der Stiftung gefördert. In das eigene Stiftungsprojekt „Garten der Ruhe“ sind im vergangenen Jahr insgesamt 42.000 Euro investiert worden. Die Mittel wurden benötigt für die neuen Toranlagen, diverse Pflasterarbeiten und Anpflanzungen. Die gesamte Anlage im südöstlichen Bereich um das Kriegerehrenmal ist damit saniert. In den kommenden Jahren wird der Schwerpunkt auf den älteren Teil des Friedhofes gelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stiftungsprojekt: Garten der Ruhe

Tätigkeitsbericht 2016

Die Bürgerstiftung Vreden engagiert sich seit nunmehr 12 Jahren für gemeinnützige, soziale und kulturelle Projekte und Zwecke in unserer Stadt. Insgesamt wurden im Laufe der Jahre für 40 Projekte rund 200.000 Euro bereitgestellt und ausgezahlt. Zusätzlich dazu erfolgten noch langfristige Investitionen in eigene Stiftungsprojekte, wie das Scherenschnittmuseum Vreden, das Café Altes Rathaus. Das Stiftungskapital konnte durch den Erwerb von Immobilien und Grundstücken deutlich auf ca. 1,3 Millionen Euro erhöht werden.
An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Zustiftern, Spendern und Unterstützern der vergangenen Jahre. Im Folgenden möchten wir einen kleinen Überblick über unsere Aktivitäten aus dem Jahr 2016 geben, dessen Jahresabschluss geprüft worden ist und den zuständigen Behörden vorliegt.

Kriegerehrenmal am neuen Standort

Nachdem der Rat der Stadt Vreden am 07. Mai 2015 mit einer Stimme Mehrheit den neuen Standort des Kriegerehrenmals im Garten der Ruhe beschlossen hatte, begann für die Bürgerstiftung Vreden als Projektträger die Phase der Umsetzung.